27 Januar 2009

Hellgate: London lebt doch weiter…


Auch wenn bei den Flagship Studios mittlerweile die letzten Lichter ausgeknipst und die Türen verschlossen wurden, Hellgate: London soll doch weiter laufen. Zu Ende Januar sollte das Game eigentlich endgültig abgeschaltet werden. Doch dank Hanbitsoft, den koreanischen Miteigner, wird’s weiter gehen – und zwar kostenlos.

Laut den Plänen der Koreaner wird das Debüt Projekt von Flagship – und damit der ehemaligen Blizzarder Bill Roper und Max Schaefer - zukünftig als Abo- und damit kostenfreies Online-Spiel weitergeführt. Patches, Updates, Balacing etc. alles mit inbegriffen.

3 Comments:

Anonym said...

Juhu, das ist endlich eine gute Nachricht. Ich mag Hellgate nämlich wirklich ... auch wenns nicht perfekt ist. Im Multiplayer machts jedenfalls SPaß.

Anonym said...

Habs mir damals nicht gekauft, doch wenns kostenlos wird, werde ich mir Hellgate mal anschauen.

SpielerZwei said...

Die Überschrift könnte man auch als schlechte Nachricht für etwaige Hasser der Stadt London verstehen...
:-D