27 September 2008

Mal was ganz, ganz anderes – von Peter


Yep, mal wieder etwas Molyneux-Content. Denn der gute Peter hat nämlich wieder was über sein neues Spiel gesagt – bzw. nichts über über sein neues Spiel gesagt. Je nachdem, wie man seine Aussagen werten mag.

Den Kumpels von gamesindustry.biz hat er erzählt, dass sein nächster Titel, an dem er jetzt schon eine ganze Zeit arbeitet, "ganz, ganz anderes" werden wird als alles, was er bzw. Lionhead zuvor gemacht haben.

Wir arbeiten schon eine Weile an einem anderen Projekt und es ist offensichtlich geradezu lächerlich ambitioniert - aber auf eine merkwürdig simple Art und Weise. Es ist eine einfache und klare Idee und ganz, ganz anders als alles, was ich bisher gemacht habe. Ich habe noch niemandem etwas über das Spiel erzählt und das werd' ich auch vor dem nächstem Jahr nicht tun, doch ich denke, es wird die Leute überraschen.

Wie Peter weiter meint, sei sein Projekt etwas, was man von Lionhead einfach nicht erwarten würde. Er habe viel darüber nachgedacht: Über die Branche und welches Publikum sie hat. Und das sei auch die Essenz seines geheimen Spiels. Was das heißt? Keine Ahnung, aber Peter weiß schon, was er macht. Da bin ich mir ziemlich sicher, denke ich zumindest.

Picture (C) Lionhead

(Weiterlesen ... )

Ensemble Studios - RIP


Es gibt Dinge, die ich niemals erwarten würde. Etwa, dass René über seine Zuneigung zu den Teletubbies schreibt oder Johnny einen rechtslastigen Artikel verfasst. Oder ich plötzlich meine Liebe zu unverarbeiteten Tomaten entdecke.

Eigentlich hatte auch die Schließung der Ensemble Studios in diese Kategorie gehört. Doch manchmal passieren eben unvorhergesehene, eigentlich unmögliche Dinge. Dass Microsoft eines seiner traditionsreichsten, qualitativ hochwertigsten Studios einfach so dicht macht. Das hat wirklich keiner erwartet. Wie auch? Die Ensemble Studios waren immer eines der Aushängeschilder der Microsoft-Spiele-Macher gewesen. Hey, die haben Age of Empires erfunden! Eines der Echtzeitstrategiespiele überhaupt!

Doch jetzt ist's halt doch so gekommen. Microsoft hat finanzielle Gründe vorgeschoben und nach der Fertigstellung von Halo Wars geht’s ab in die Versenkung. Jedenfalls teilweise. Ein großer Teil der Belegschaft ist schon weg – irgendwo anders bei Microsoft eingesetzt oder "abgehauen" – und ein anderer, das steht schon fest, wird ein neues Studio aufziehen. Was hingegen der gute Bruce Shelley nach den Ensemble Studios treiben soll, das weiß er selbst noch nicht. Doch ich hoffe, dass er sich nicht für den Ruhestand entscheidet. Er hat der Videospiele-Welt nämlich noch viel zu geben.

Also, Ensemble Studios, ihr wart wirklich super. Ich bin mit AOE aufgewachsen. Ihr habt mir eine echt tolle Zeit bereitet. Danke dafür ...

(Weiterlesen ... )

24 September 2008

Schon wieder (k)ein Amoklauf

Es ist traurig. Schon wieder ist ein junger Mensch Amok gelaufen. Wobei: Amok ist nicht das richtige Wort, denn er soll die grausige Tat Monate, wenn nicht Jahre vorbereitet haben. Gezielter Massenmord trifft die Sache daher wohl eher. Nun, was den 22jährigen zu seiner Tat bewogen hat, wir wissen es noch nicht genau. Eines ist aber schon wieder klar: Wie N24 heute Morgen berichtete, habe der junge Kerl – der seine Waffe übrigens rechtmäßig tragen durfte – Hass-Musik gehört und angeblich „Killerspiele“ gespielt. Dass er ein Außenseiter war, der die Welt offensichtlich hasste, das scheint hingegen wohl weniger wichtig.

(Weiterlesen ... )

19 September 2008

EA: Wir und Spyware?


Wer die Kunden verärgert, der hat nichts zu lachen. Jedenfalls nicht viel. Nachdem Kopierschutz- und Account-Debakel um Spore macht EA den Geknickten und kommt den ehrlichen Käufern entgegen – zumindest ein bisschen.

So sollen sich, nach einem Patch, bereits installierte Spore-Versionen wieder deaktivieren lassen. Dass der garstige Gängel-Kopierschutz SecuRom aber Spyware, ein Trojaner oder Virus sei, wie manche enttäuschte Spieler schon seit Monaten klagen, mag EA hingegen nicht bestätigen. Niemals nicht, sagt man bei EA, würde man Spieler mit Spyware infizieren. Jedoch würden sich Spieler, die das Spiel als Raubkopie beziehen dem Risiko aussetzten, sich ebensolche einzufangen. Die generelle Frage des DRM, die wollten die Jungs aus Redwood City offen lassen.

Weiter bei den Jungs von Multiplayer.

(Weiterlesen ... )

18 September 2008

Molyneux`s Idee

Dass Peter Molyneux schon länger an einem neuen Projekt werkelt, das wissen wir schon. Und dass er nicht viel darüber sagen will auch. Doch den Jungs von MTV Multiplayer verriet er jetzt, dass sein nächstes Spiel auf einer einzigen, sehr einfachen Idee beruhen würde. Und dass sei erschreckend.

I won’t tell you what we’re doing next; I’m not allowed to (...) But it’s a single, pure thought and so simple that it’s actually far more terrifying…

(Weiterlesen ... )

16 September 2008

Spore-Kritik: Verschwunden im schwarzen Loch

Ist das nicht merkwürdig? – Nachdem sich tausende Kunden bei Amazon über den dreisten Kopierschutz von Spore ausließen und das gar nicht so schlechte mit nur einem Stern straften, verschwanden die Kritiken plötzlich. Ob das die Nachwirkungen des LHC sind? Nein, laut Amazon zufolge jedenfalls nicht. Laut ihnen war’s einfach nur ein kleines Fehlerchen.

(Weiterlesen ... )

06 September 2008

Spore - Ein paar Worte dazu


Neben Peter Molyneux ist Will Wright wohl der Game-Designer, den ich am meisten schätze. Nicht nur weil er wie Peter stets gute Ideen hat, sondern diese auch umzusetzten weiß. Insbesondere deswegen mag ich den Hype um Spore nicht leiden: denn, klar, Spore ist ein gutes Spiel aber leider nicht so toll, wie es der Hype erscheinen lässt. Enttäuschungen und Missverständnisse sind da vorprogrammiert.

Nicht dass Spore jetzt für mich eine totale Enttäuschung ist. Um Gottes Willen, NEIN! Das Game ist toll und macht sehr viel her. Aber es zeigt leider auch sehr viele – durchaus vermeidbare – Schwächen, die man noch hätte ausradieren müssen. Spore war zwar schon Vaporware pur, doch eine Verschiebung um, sagen wir, 3 bis 4 Monate hätten dem Spielerlebnis sicherlich gut getan. Doch, wie ich mir denken kann, hat EA nun mal Druck gemacht – das Spiel musste endlich raus. Und so kommt Spore halt gut aber nicht fantastisch daher, wie ich und viele andere gehofft hatten. Das jetzige Spiel und die Erwartungen an dieses sind gänzlich unterschiedlich. Die versprochene Epik blieb komplett auf der Strecke. Genau wie die prophezeite Vielfalt der Möglichkeiten, Folgen von Entscheidungen und, ja, auch die "Größe"!

Vollkommen enttäuscht und fast schon genervt war ich etwa von der "Kreatur-Phase". Ewig herum latschen, Freundschaft mit Kreaturen schließen und weit verstreute Skelett-Teile finden. Sorry, aber das war extrem lahm. Das hab ich mir anders vorgestellt. Spaßiger, kurzweiliger, aufregender – eben cooler. Auch die zwei folgenden Phasen sind eher schlecht als recht. Die "Stammes-Phase" ist im Ansatz durchaus gut. Aber da wäre wirklich mehr drin gewesen – Anspruch: Fehlanzeige und Herausforderung "0". Die "Zivilisations-Phase" macht zu Anfang richtig Gaudi, ist aber bei Leibe zu simpel gehalten. Es sind kaum taktische Überlegungen notwendig – oder gar ausgefeilte Strategien. Spore fordert zu wenig vom Spieler und kann entsprechend wenig bieten.

Trotzdem: Spore ist wohl eines der besten Games der letzten Zeit. Und schon alleine der Ansatz machts für mich gut. Die leichte Enttäuschung über das Endprodukt ist zwar gerechtfertigt, aber weder die Schuld von Will Wright oder Maxis, sondern jene des Hypes.

(Weiterlesen ... )

Zwischenbericht.

Wie angekündigt, war's die Woche hier sehr, sehr ruhig gewesen. Zu ruhig, könnte man sagen. Das liegt, nun enthülle ich's teilweise, daran, dass ich in eine Großstadt im Süden Deutschlands gezogen bin und dort nun für ein bekanntes Magazin schreibe. Welches? Na, das werdet ihr später erfahren.
Freilich ist das keine Entschuldigung für die Leere, die hier herrscht. Denn die ist, dass ich nachwievor noch keine Möglichkeit habe, von meiner neuen Wohnung aus ins Netz zu kommen. Allerdings werde ich versuchen, diesen Missstand in den kommenden Wochen zu beheben.

(Weiterlesen ... )