24 September 2008

Schon wieder (k)ein Amoklauf

Es ist traurig. Schon wieder ist ein junger Mensch Amok gelaufen. Wobei: Amok ist nicht das richtige Wort, denn er soll die grausige Tat Monate, wenn nicht Jahre vorbereitet haben. Gezielter Massenmord trifft die Sache daher wohl eher. Nun, was den 22jährigen zu seiner Tat bewogen hat, wir wissen es noch nicht genau. Eines ist aber schon wieder klar: Wie N24 heute Morgen berichtete, habe der junge Kerl – der seine Waffe übrigens rechtmäßig tragen durfte – Hass-Musik gehört und angeblich „Killerspiele“ gespielt. Dass er ein Außenseiter war, der die Welt offensichtlich hasste, das scheint hingegen wohl weniger wichtig.

2 Comments:

Anonym said...

Ja, dass ständig von Amok geredet wird ist unerträglich. Und wenn der wirklich gepsielt hat heißts wieder die Spiele hätten ihn vom ein auf den anderen zum wahnsinnigen gemacht.

Anonym said...

Was da wieder passiert ist ist schlimm aber was die Medien draus machen ist fast noch schlimmer.