19 September 2008

EA: Wir und Spyware?


Wer die Kunden verärgert, der hat nichts zu lachen. Jedenfalls nicht viel. Nachdem Kopierschutz- und Account-Debakel um Spore macht EA den Geknickten und kommt den ehrlichen Käufern entgegen – zumindest ein bisschen.

So sollen sich, nach einem Patch, bereits installierte Spore-Versionen wieder deaktivieren lassen. Dass der garstige Gängel-Kopierschutz SecuRom aber Spyware, ein Trojaner oder Virus sei, wie manche enttäuschte Spieler schon seit Monaten klagen, mag EA hingegen nicht bestätigen. Niemals nicht, sagt man bei EA, würde man Spieler mit Spyware infizieren. Jedoch würden sich Spieler, die das Spiel als Raubkopie beziehen dem Risiko aussetzten, sich ebensolche einzufangen. Die generelle Frage des DRM, die wollten die Jungs aus Redwood City offen lassen.

Weiter bei den Jungs von Multiplayer.

0 Comments: