19 August 2008

Info-Action-Galore #599 feat. GC, GCDC, Hellgate: Flagship und die Silizium Ritter


Momentan hab ich nur wenig Zeit, Leute - bin nämlich auf Wohnungssuche. Dennoch will ich euch folgende Neuigkeiten natürlich nicht vorenthalten. Daher mal wieder alles in komprimierter Form und genießbaren kleinen Häppchen.

Diese Woche startet mal wieder die Games Convention. Die damit verbundene GC Developers Conference ist dagegen schon im vollem Gang und bringt etwa zu Tage, wie Cevat Yerli von Crytek die Entwicklung der Grafik in den kommenden Jahren sieht. Auch hat sich der legendäre Steve Meretzky zum Thema Kreativität und Innovation geäußert und dabei die Games-Branche kräftig kritisiert. Guter Mann, das.

PS. Das komplette GC Line Up hat Eurogamer zu bieten!

Bill Roper, der Kapitän der gesunkenen Flagship Studios, erklärt bei 1UP, warum ihr Leittitel Hellgate: London nicht das wurde, was er hätte werden sollen. Ein großes Problem sei das Geld und ein anderes der schwache PC-Markt gewesen. Nichtsdestotrotz liege die Schuld natürlich alles in allem bei Flagship, wie er sagt. Man habe zu viel versucht, gewollt und sei an der Herausforderung gescheitert.

Und zum Schluss noch ein Blick auf die Silicon Knights. Deren Top-Titel Too Human wurde gerade ziemlich abgewatscht. Der Hoffnungsträger ist zwar gut geworden aber ist damit auch weit von den 'super'-Versprechungen der Macher entfernt. Daher versicherte Studio-Chef Dennis Dyack jetzt auch, dass das nächste Spiel der Silicon Knights etwas ganz anderes machen werde.

Das nächste Spiel, das wir ankündigen werden (...) es ist wird anders, als alles, was wir je zuvor gemacht haben.
Bei diesem Projekt, so wird zugleich verkündet, würde man mit Sega zusammenarbeiten.

1 Comment:

Anonym said...

Too Human ist für mich ein schlimmer Ausrutscher von SK. Kein Vergleich zu Eternal Darkness oder Legacy of Kain.

Kann passieren.