07 August 2008

Blizzard sucht (neuen) Art Director für Diablo 3


Oha, recht überraschend sucht Blizzard also jetzt einen Art Director für Diablo 3. Na, ob das was mit der unschönen Kontroverse um die Quickie-Bunti-Grafik von Diablo 3 zu tun hat, die etlichen Fans so gar nicht gefallen mag? Dahinter kann man erstmal ein Fragezeichen setzten.

Fakt ist jedoch: Brian Morrisroe, der gegenwärtig Art Director, hat sich mit der neuen comichaften Designrichtung von D3 bei den Fans nicht gerade allzu beliebt gemacht. Und dass Blizzard jetzt jemanden sucht, der das 'Art Team von Diablo III führen und betreuen' soll, deutet schon darauf hin, dass wohl etwas größeres im Raum steht.

Entweder hat Blizzard auf die Petition der Fans reagiert, die gegenwärtig immerhin 54.158 Unterzeichner hat, und sucht jemanden, um eine neue Stilrichtung einzuschlagen bzw. Morrisroe geht freiwillig, da er keinen Bock mehr hat. Oder aber man will Morrisroe jemanden an die Hand geben, der ihn 'unterstützt'. Natürlich könnte es aber auch so sein, wie etwa Kotaku aufführt, dass Morrisroe vielleicht die grundlegende Arbeit geleistet hat und jetzt jemand gebraucht wird, der seine Arbeit im gleichen Stil fortführt.

Update: Okay, Leute, mittlerweile wurd's von MTV Multiplayer bestätigt: Brian Morrisroe hat Blizzard verlassen, was allerdings nichts mit der Kritik am Look von Diablo 3 zu tun habe. Stattdessen habe sich Brian entschlossen, eine eigene Firma zu gründen, die jedoch außerhalb der Spieleindustrie anzusiedeln sei. Durch die Kündigung wäre Diablo 3 in keinster Weise betroffen. Auch den gegenwärtigen Stil wolle man beibehalten, denn bei Blizzard sei man mit diesem sehr zufrieden.

2 Comments:

Anonym said...

LOL, man mußte ich gerade lachen ; )

Anonym said...

Ach, den Comicstil kann ich schon verkraften ... aber realitischer fände ich auch besser. Doch was soll man machen?