03 Juni 2008

Blacksite: Sinnlos in der Wüste


Es ist so: Ich bin ein gnadenloser Optimist, wenn's um Videospiele geht. Und bisher hat sich diese Einstellung auch bezahlt gemacht, denn ich konnte selbst den schlechtesten Spielen noch etwas Gutes abgewinnen. Selbst als damals das total verbuggte Gothic 3 rauskam, hab ich mich nicht von zocken abhalten lassen. Nun aber ist der Moment gekommen, in dem ich tatsächlich kurz davor war, ein Spiel in die Ecke zu feuern!

Ich wusste eigentlich, auf was ich mich einlasse, als ich auf einem Trödelmarkt Blacksite: Area 51 (nebst Thief 3, dazu vielleicht später mehr) erstanden hab. Die paar Kröten, dacht' ich mir, da kannste nichts falsch machen – egal wie schlecht das Spiel letztenendes ist. Aber die Wahrheit ist– und ich hoffte, das nie über ein Spiel in meinem Besitz zu sagen: Selbst geschenkt ist es noch zu teuer! Das Spiel krankt nicht nur am Gameplay, dem lahmen Plot, dem grottigen Leveldesign oder der eintönigen Optik, sondern auch an der Technik. Und zwar auf's übelste. Die Release-Version von Gothic 3 ist dagegen geradezu ein Segen gewesen.

Zunächst einmal brauchte die Installation knapp eine Stunde, wobei ich mehrmals dachte, dass es mir gleich mein hübsches DVD-Laufwerk zerlegt. Dann, nach dem ersten Starten, - ich ahnte nichts böses – legte mir Blacksite einen Crash hin. Vom Feinsten: Einfrieren des ganzen Systems, schwarzer Bildschirm, gefolgt von einem Neustart. Also, sagte mir meine innere Stimme, 'Komisch, könnte aber auch an der Hitze liegen. Ist schließlich extrem heiß heute.' Doch nein, nicht die drückende Sommerhitze machte meinem Rechenknecht zu schaffen, sondern tatsächlich das Game.

Klar hab mir sofort den aktuellen Patch runtergeladen, der sich aber erstmal nicht installieren ließ, da er, wie ich schließlich erfuhr, nur für die US-Version funktioniert. Ein anderer klappte dann aber anstandslos und das Spiel startete. Freude! Doch dann, das nächste Drama. Das Menü ist erstmal eine echte Qual – es sieht zwar gut aus, aber egal wie man klickt, in 50% der Fälle trifft man den falschen Punkt.

Aber das ignorierte ich ich vorerst und startete die Kampagne. Doch Schockschwerenot, das nächste Problem: Das Spiel lief dermaßen langsam, dass ich erstmal zurück ins Hauptmenü sprang und die Grafikoptionen einstellen wollte. Auch wenn ich mir nicht erklären kann, warum BioShock, UT 3 und Co. schön flüssig laufen aber BlackSite dagegen nicht – ist schließlich alles Unreal Engine 3. Aber egal. Ändern konnte ich sowieso nichts, denn außer Auflösung, Helligkeit und Schatten kann man nichts ändern – kein Detailgrad, Blur, Bloom usw. Ebenso karg sieht's bei bei allen anderen Optionspunkten aus.

Unter Qualen versuchte ich also meinen Billigkauf trotzdem etwas zu genießen und schoss mich im Irak an Terroristen bis zu den ersten Außerirdischen durch. Richtigen Spaß machte das allerdings nicht. Denn: Die Mausgeschwindigkeit ist trotz höchster Einstellung viel zu lahm, das Leveldesign schwankt zwischen Okay und 'WTF! Was soll das denn sein' – etappenweise könnte man sich glatt denken, dass man die Arbeit eines unerfahrenen Hobby-Levelers vor sich hat. Am schlimmsten ist allerdings auf Dauer der extrem eintönige Look. Dieser NextGen Sepia-Effekt, den man jetzt in jedem dritten Spiel sieht, wirkt zwar anfangs durchaus cool, wird in Blacksite: Area 51 gepaart mit dem allseits präsenten Motion Blur aber irgendwann ziemlich nervig. Denn in etlichen Fällen, muss man Gegner über große Entfernung hinweg bekämpfen, doch leider sieht man sie dank des feisten Looks kaum – und das frustet. Und zwar sowas von!

Nichtsdestotrotz hat selbst Blacksite: Area 51 ein paar Pluspunkte: Das Design der Aliens ist einfach abgefahren! Und: hmm, naja, das war's eigentlich schon. Leider.

Alles in allem kann man sagen, dass Blacksite: Area 51 wohl eines der schlechtesten 'großen Spiele' der letzten Jahre ist. Mit einem bisschen mehr Herzblut, etwas mehr Story und einem halben Jahr mehr Arbeit an der Technik hätte was daraus werden können, denn an sich hatte das Game durchaus Potential. Schade drum.

1 Comment:

Anonym said...

Juhuu! Jemand der den gleichen Fehler gemacht hat. Hab mir das Spiel gestern geholt und gedacht ich seh nicht recht als ich ins Optionsmenü gesehen hab.