20 Juni 2008

Alone in the Dark auch mit Gängel-Kopierschutz!


*Hust* Scheint fast so, als würde Atari bald noch ein paar mehr Probleme mit Alone in the Dark bekommen, als nur schlechte Bewertungen. Denn das Spiel kommt für den PC mit dem allseits unbeliebten SecuROM-Kopierschutz daher. Und das gleich in einer ziemlich garstigen Version.

Während sich Take Two gerade ereifert den den Kopierschutz für BioShock nachträglich zu entschärfen – es sind jetzt unendlich viel Installationen möglich -, scheint Atari in die gänzlich gegensätzliche Richtung steuern zu wollen. Denn, wenn ich mich jetzt nicht sehr täusche, dann kann das Spiel nur auf einem Rechner gleichzeitig installiert werden.

To install the game on a different computer, players must revoke the serial number when uninstalling from the first machine (this is an automatic option during the uninstall process).
Kurz gesagt: Wenn ich das Spiel auf meinem Desktoprechner zocken will, dann muss ich's installieren und Online aktivieren. Ums, etwa während des Urlaubs, auf meinem Laptop spielen zu können, muss ich's von meinem Desktoprechner erst deinstallieren, dann auf dem Laptop installieren und neu aktivieren. Sorry, Atari, aber das ist Gängelei!

Mal schauen, wann die ersten Proteste kommen. Denn wir erinnern uns ... MassEffect, BioShock, da war doch was.

4 Comments:

Anonym said...

Könnse behalten. Da spiel ich lieber die alten Teile 8) Das waren noch Spiele!

Anonym said...

Die lernen es aber auch nie. Ich werde mir Alone in the Dark 5 sparen, genau wie MassEffect.

Anonym said...

Zack ... runter von der "unebdingt kaufen Liste"

markus said...

Wiedermal sind die ehrlichen Käufer die Doofen.