12 Mai 2008

Wer ist eigentlich dieser Niko Bellic?


Niko Bellic, mittlerweile sollte fast jeder den Namen des (Anti-)Helden aus GTA IV kennen. Selbst im Bundestag wurde sein Name genannt, als kürzlich über die Änderungen des Jugendschutzgesetzes debattiert wurde. Doch wer er genau ist, wie sein Leben vor Liberty City aussah, wissen wir nicht wirklich. Kezins.com will das jetzt ändern. Dort hat man nämlich einfach mal bei Rockstar nachgefragt, und eine übersichtliche Biographie erstellt ... die ziemlich gut zeigt, weshalb Niko ist, wie er ist und weshalb er tut, was er tut.

So wurde Niko in Kroatien geboren und ist im kriegsgebeutelten Serbien aufgewachsen, wo er von seinem Vater nicht gerade mit Samthandschuhen angepackt wurde. Seine Mutter hat ihn stattdessen umsorgt und war traurig darüber, wie ihr Sohn aufwachsen musste. In Bosnien hat Niko dann als Teenager auf Seiten der serbischen Armee gekämpft und hat deshalb grausige Dinge tun und ansehen müssen, die seine heutige Kaltschnäuzigkeit und Sicht auf's Leben erklären. Bei einem Einsatz mit seinen Kameraden ist er nur knapp den Tod entronnen.

Nach Kriegsende ist sein Cousin Roman nach Amerika gegangen, um in Liberty City sein Glück zu machen. Der gute Niko blieb zu Hause und wurde stattdessen ein kleiner Krimineller, weshalb er auch das ein oder andere Mal ein Gefängnis von Innen kennen lernte. Später schloss er sich sogar einem Menschenschmugglerring an, wobei bei einem Schmuggelversuch etwas schief ging. Das Schiff auf dem sich Niko befand, sank und sein Boss dachte, Niko hätte es versenkt und wäre mit dem eingenommenen Geld abgehauen.

Den Rest lest ihr besser hier nach ...

2 Comments:

Anonym said...

Oh, danke für den Hinweis.

Anonym said...

Also doch ein Serbe, der Nico. Ich habs doch gewusst!