09 April 2008

Uwe Boll: Ich bin ein Genie!

Ich mag Uwe Boll. Echt, ich kann ihn als Mensch gut leiden. Vor allem seine brachiale Hau-Drauf-Mentalität finde ich klasse. Nur seine Filme ... naja, da unterscheidet sich meine Meinung nicht von der der Masse. Ich hab sogar überlegt, die Petition zu unterschreiben, mit der gefordert wird, dass Uwe Boll aufhören soll, Filme zu machen. Ich hab's dann aber doch gelassen, da ich denke, dass die Branche einen wie ihn doch irgendwie braucht.

Nuja, Uwe hat ja schon kürzlich auf die Petition geantwortet und gesagt, dass mindestens 1 Million zusammen kommen müssten, um ihn zu überzeugen. Auf Movieset hat er seine Antwort jetzt etwas erweitert. Und zwar auf seine ganz eigene Art.

Um das ganze mal quer und auszugsweise zu übersetzten ...

Ich bin nicht so'n verdammter Vollidiot wie Michael Bay oder andere Leute, die in diesem Geschäft herumlatschen oder Eli Roth, der die gleichen beschissenen Filme immer und immer wieder dreht. Wenn ihr euch meine Filme anschaut, dann werdet ihr mein wahres Genie erkennen. Und wenn ihr am 23. Mai in Post geht, dann werdet ihr sehen, dass ich einen Film bringe, wie in den letzten 10 Jahren kein anderer, was doch wohl viel besser ist, als dieser sozialkritische George Clooney-Mist, den man sich jedes Wochenende antun kann.

Wacht endlich mal auf und kapiert, was wer ich wirklich bin: Ich bin das einzige Genie in dem ganzen beschissenen Geschäft.
Weiterhin sagt Uwe noch, dass man eigentlich eine Pro-Uwe-Boll-Petition aufsetzten sollte. Mal schauen, vielleicht findet sich ja wirklich jemand dafür.

via kotaku

1 Comment:

Anonym said...

Der Boll ist zwar ein schrecklicher Regieseuer aber ein cooler typ ;)