19 März 2008

Scott Millers Radar offiziell angekündigt!


In den vergangenen Tagen gab's schon einige aber jedoch wirre Meldungen über Radar Group, der neuen Firma von 3D Realms-Chef Scott Miller. Jetzt hingegen ist's offiziell, was die Neugründung so machen soll und welche Spiele sie in petto hat.

Grundidee und Aufgabe der Firma ist, unabhängigen Entwicklern bei der Erschaffung von Geistigem Eigentum für Computerspiele und deren Vermarktung zu helfen. Statt also Lizenzen von zu erwerben sollen die Studios mit der Unterstützung von Radar Group eigene Storys, Charaktere und Franchises hervorbringen. Die Radar Group wird dann weiterhin, falls die Entwicklung erfolgreich war, für die Umsetzung in Film, Buch, Comic etc. sorgen -, da man dafür die notwendigen Kontakte und Verbindungen hat. Nicht zuletzt wohl auch dadurch, dass nicht nur der 3D Realms-Chef, sondern auch 3D Realms als ganzes mit beteiligt ist.

Dadurch soll unter anderem auch verhindert werden, dass die Rechte für erfolgreiche Titel und Serien früher oder später bei großen Publishern wie EA landen, wo diese dann bis auf den letzten Tropfen ausgequetscht werden. Um dieses zu erreichen werden die Rechte an den Neuerschaffungen zwischen der Radar Group und den Entwicklern aufgeteilt, so dass beide dauerhafte Bestimmungsrechte haben.

Radar Group ist kein Publisher oder ein Entwickler. Wir sind etwas neues. Wir glauben daran, dass die besten Ideen in der Videospieleindustrie neue, originelle Ideen sind. (...) Warum ist das wichtig? Weil es heutzutage in der Branche fast unmöglich ist, neue Spiele zu entwickeln, ohne die vollständigen Rechte an den Publisher abzugeben. Es sei denn man ist Epic oder Valve. Wir von Radar glauben, dass die Entwickler ihr Eigentum und die langzeitigen Gewinne stattdessen auch einfach teilen können.
Die ersten Spiele der Radar Group, bzw. deren Entwicklern, werden Prey 2, Earth No More und ein Game namens Incarnate sein. Besonders letzteres klingt interessant und abgedreht: Laut der Story sollen nämlich die Seelen der bösesten Menschen der Geschichte ins Chicago der modernen Welt zurückkehren. Die Aufgabe des Spielers ist es dann, die Seelen samt neuer Körper zu finden und dabei auch das eigene Schicksal zu erforschen.

Darüber hinaus finden sich auf der Projekte-Seite zwei 'unangekündigte Projekte', zu denen wir wohl erst später genaueres erfahren werden.

PS. Das Bildchen da oben ist'n Concept Art zu Earth No More, das von Recoil Games kommen soll.

0 Comments: